Direkt zum Inhalt
Aufbau der Föderation
von Identitätsdiensten
für den Bildungsraum Schweiz
Anwendungsbeispiel Schulhaus Fliedermatte

Fall C: Praktikum ohne digitales Stolpern

Ein PH-Praktikant beim Präpen: Ein vertrautes Bild in vielen Schulhäusern. In der Fliedermatte ist damit häufig ein Sprachenmix verbunden. Und eine Erinnerung an digitales Stolpern. Heute kann Schulleiterin Marie Rogivue darüber schmunzeln.
PH-Praktikant beim Präpen

Die pädagogischen Hochschulen der Schweiz sind Teil des Hochschulnetzes, das durch Switch betrieben wird. Mit ihrer digitalen ID können PH-Studierende ihr persönliches Lern- und Ressourcenportfolio aufbauen. Sie haben damit auch Zugang zu den Online-Ressourcen aller andern Hochschulen in der Schweiz.

Nach Abschluss des Studiums oder im Rahmen eines Praktikums erhalten sie zudem eine ID direkt von der Schule oder vom Kanton. In beiden Fällen ist damit kein Zugang zum PH-Portfolio möglich. Wer in der Lehrpraxis die digitalen Ressourcen aus dem Studium regelmässig nutzen will, muss ständig von einem Login zum anderen wechseln - oder sich eine eigene Cloudlösung für die ganze Ladung von Daten und Files einrichten. Beides ist nicht nur aufwändig, sondern auch mit Risiken behaftet. 

Mit dem Projekt FIDES können wir das eben Gelesene gedanklich vom Präsens ins Präteritum schieben. 

Die PH des Kantons Quantus arbeitet für die Praktika mit einer Gruppe von Praxisschulen zusammen. Sie fördert zudem Immersionspraktika und arbeitet dafür eng mit einer PH aus einem anderssprachigen Kanton zusammen.

Die Fliedermatte ist eine dieser Praxisschulen. Für Immersionspraktika setzt sich Schulleiterin Marie Rogivue ganz besonders ein. Sie ist selber zweisprachig aufgewachsen, hat ihre Ausbildung in wechselnden Sprachregionen absolviert und präsidiert die pädagogische Begleitgruppe für Immersionspraktika. 

Marie Rogivue kommentiert das Projekt FIDES mit einem Schmunzeln: „Wir hatten uns fast schon daran gewöhnt, dass unsere Praktikantinnen und Praktikanten immer mal wieder über ihre digitalen Zugänge stolperten. Mit der Föderation können sie sich endlich auf ihre Arbeit mit den Kindern konzentrieren. Und sie bringen Leben statt Sorgen ins Schulhausteam.“

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden.
Bitte tragen Sie sich in die FIDES-Liste ein:
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.
DE
FR