Direkt zum Inhalt
Aufbau der Föderation
von Identitätsdiensten
für den Bildungsraum Schweiz
Anwendungsbeispiel Schulhaus Fliedermatte

Fall B: Schulreise nach Göschenen

Schulhaus Fliedermatte, Frühling 2019. Klassenlehrperson Marcel Zehnder hat beschlossen, die Schulreise der Klasse 7c im Herbst als Klassenprojekt zu gestalten. Die Schülerinnen und Schüler werden nicht nur die Destination, sondern auch Thema, Datum und Organisation der Reise im Rahmen des Fachbereichs NMG selber erarbeiten. Jedes Kind kann seine persönlichen Beiträge und Erfahrungen im eigenen Portfolio festhalten (Text, Bild, Ton). Wir begleiten Schülerin Ida Bühler durch ihr Schulreiseprojekt.
Wasserwelten Göschenen

Akt 1: Start in der NMG-Lektion

Ida sitzt mit ihrer Klasse im NMG-Unterricht. Herr Zehnder hat das Projekt vorgestellt. Jetzt sammeln die Kinder in Fünfergruppen Ideen für Themen und Orte für eine Tagesreise auf einer Pinwand. Das Ergebnis fotografieren sie.

Akt 2: Das Projekt entsteht 

Für jede der vier Gruppen hat Herr Zehnder einen Sharepoint-Bereich eingerichtet. Hier legen die Kinder die Pinwand-Fotos nun ab und entwickeln ihre Idee über die kommenden Wochen weiter. Idas Gruppe schlägt die Wasserwelten Göschenen vor.

Akt 3: Die Familie auf Reko-Mission

Zwei Wochen später überredet Ida ihre Mutter zu einem Wochenend-Ausflug nach Göschenen. Sie will unbedingt mit ein paar coolen Videos Werbung für ihr Schulreiseprojekt machen. Auf der Zugreise am Sonntagabend lädt sie die drei besten Clips hoch.

Akt 4: Gewählt ist... Göschenen!

Die Klasse hat entschieden: Go For Göschenen! Nun erhält die ganze Klasse Zugang zu «Sharepoint Göschenen», um alle Teilaufgaben zu erledigen. Für die Eltern wird eine separate Informationsecke eingerichtet.

Akt 5: Eine Aufgabe zum Reisethema

Herr Zehnder erteilt nun der Klasse den Auftrag, in den verbleibenden 3 Wochen bis zur Schulreise eine kleine Arbeit zum Thema Wasser zu erarbeiten. Dafür erhalten sie einen geschützten Zugang zu zwei verschiedenen Online-Lernmedien. Beim Login zur ersten Online-Quelle prüft und authentifiziert die Föderation die Zugangsberechtigung. Beim Login zur zweiten Quelle ist diese Prüfung nicht mehr nötig.

Akt 6: Der grosse Tag am Gotthard

Reisetag! ÖV- und Eintrittstickets haben die Kinder auf ihren Smartphones. Die Bilder und Videos vom Tag markieren sie mit #fliederwasser. Herr Zehnder hat auf der Schul-Homepage einen Feed für Snapchat und Instagram eingerichtet.

Akt 7: Ein Dossier für die Zukunft

Nach der Schulreise erstellt jedes Kind ein Dossier in seinem Schulportfolio: Die eigene Vorbereitungs-Arbeit aus Akt 5, Dokument aus den beiden Online-Lernmedien, persönliche Auswahl der «Best of» von der Pinwand (Akt 1) und natürlich die Bilder und Videos von der Göschenen-Reise.

Akt 8: Ein Sprung in die Zukunft

Zeitsprung: Ein Jahr vor Ende ihrer obligatorischen Schulzeit bereitet Ida ihre Bewerbung als Kauffrau EFZ auf einem Reisebüro vor. Inzwischen ist ihre Familie in einen andern Kanton gezogen. Ihr Projektdossier von der Schulreise nach Göschenen ist das Herzstück der Bewerbung. Mit der Bildungs-ID hat sie via die Föderation weiterhin Zugang zu den Online-Quellen, die Herr Zehnder empfohlen hatte. Dort holt sie aktuelle Videos, um ihre Bewerbung anzureichern.

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden.
Bitte tragen Sie sich in die FIDES-Liste ein:
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.
DE
FR